Systempflege

Wenn Sie Debian GNU/Linux von CD-ROM (oder einem anderen „langsamen“ Medium) installiert haben, wird es Sie vielleicht nicht erfreuen, daß dieses System bereits veraltet ist. Aber verzweifeln Sie nicht, es gibt einen Ausweg.

Das Debian Team nimmt es mit der Sicherheit und der Zuverlässigkeit der Distribution sehr genau. Trotzdem kommt es vor, daß nach Erscheinen einer neuen Version noch Fehler oder Sicherheitsprobleme gefunden werden. Es werden von den betroffenen Programmen umgehend fehlerbereinigte Versionen im Netz zur Verfügung gestellt. Um immer auf dem aktuellen Stand zu sein und potentiellen Angreifern möglichst wenig Schlupflöcher zu bieten, finden Sie Informationen und aktualisierte Pakete unter der URL http://www.debian.org/security/.

Sie können auch einfach den Eintrag

deb http://security.debian.org/ potato/updates main contrib non-free
der Datei /etc/apt/sources.list hinzufügen und das System mit apt-get update; apt-get upgrade aktualisieren.

Die stabilen Debian-Versionen werden von Zeit zu Zeit aktualisiert und mit dem Zusatz „R1“, „R2“ usw. versehen. Auch diese Releases sind vorab verfügbar und Sie sollten auch diese regelmäßig in Ihr System einspielen. Sie finden die benötigten Pakete für Potato im Verzeichnis /dists/potato-proposed-updates/ auf vielen Debian FTP-Servern.

Auch diese Pakete können Sie, wie oben beschrieben, mit apt-get installieren, fügen Sie hierzu den Eintrag

deb http://ftp1.us.debian.org/debian dists/proposed-updates/
in die Datei /etc/apt/sources.list ein.