Kapitel 3. Betrieb

Inhaltsverzeichnis
Unix-Grundlagen
Allgemeines zum neuen System
Ein Multiuser-, Multitasking-Betriebssystem
Anmelden am System
Befehle wiederholen und ändern auf der Kommandozeile
Anmelden als Superuser (root)
Virtuelle Konsolen
System herunterfahren
Kommandozeile und Dokumentation
Dateien und Verzeichnisse
Gruppen und Zugriffsrechte
Orientierung innerhalb von Debian
Arbeiten mit Dateien – Mini-Workshop
Einige bash-Funktionen
Pipes
ps und /proc
Links
vi
Dateisysteme
Internationalisierung und Lokalisierung

Unix-Grundlagen

Im folgenden finden Sie eine Einführung in die wichtigsten Unix-Kommandos sowie eine Beschreibung des Editors vi. Im Gegensatz zu anderen Betriebssystemen speichert Debian GNU/Linux alle nötigen Einstellungen in reinen Textdateien. Diese lassen sich mit den einfachsten Werkzeugen, wie zum Beispiel dem Editor vi, bearbeiten. Es werden keine Programme mit grafischer Benutzeroberfläche benötigt, der Systemadministrator hat 100%igen Zugriff auf alle Einstellungen, zur Not auch von außerhalb über eine simple Telefonleitung oder über das Internet via telnet oder besser ssh. Es werden die wichtigsten Grundlagen zur Systemadministration vermittelt, so daß Sie in jedem Fall Ihr System wieder zum Leben erwecken können.

Sicher gibt es einfacher zu bedienende Editoren als vi, dieser hat jedoch den Vorteil, schon direkt nach der Basisinstallation von Debian GNU/Linux vorhanden zu sein. Auch auf anderen Unix-Systemen trifft man auf diesen Standard-Editor, so daß man die Vorkenntnisse auch hier nutzen kann.

Da bisher keine grafische Oberfläche installiert wurde (diese ist beispielsweise für den Betrieb eines Servers nicht notwendig), finden Sie im folgenden ausschließlich textbasierte Programme.

Debian GNU/Linux stellt dem Systembetreiber aber auch zahlreiche grafische Werkzeuge zur Administration zur Verfügung, einige von ihnen werden später vorgestellt.