2.6. Adresse öffnen

Mit diesem Kommando können Sie ein Bild öffnen, dessen Herkunft Sie als URI angeben. Auf diese Weise können Sie beispielsweise Bilder aus dem Internet direkt öffnen.

2.6.1. Aufruf des Kommandos

  • Dieses Kommando kann aus dem Bildfenster erreicht werden: DateiAdresse öffnen….

2.6.2. Beschreibung des Dialogfensters

Abbildung 15.10. Das Dialogfenster „Adresse öffnen

Das Dialogfenster Adresse öffnen

Die typischsten URI-Schemata, von denen Bilder geöffnet werden können, sind:

file://

um ein Bild von einem lokalen Laufwerk zu laden.

Sie können das Präfix „file://“ auch weglassen und Bilder einfach durch Eingeben eines relativen oder absoluten Pfades öffnen.

Das Basisverzeichnis, von dem aus Sie die relativen Pfade angeben müssen, hängt maßgeblich vom verwendeten Betriebssystem ab. Typischerweise sind es folgende Verzeichnisse: /home/<Benutzername>/ unter Linux, C:\Benutzer und Einstellungen\<Benutzername>\My Documents\My Images\ unter Windows und /Users/<Benutzername>/ unter Mac OS X.

ftp://

um ein Bild von einem FTP-Server zu laden.

http://

um ein Bild von einer Webpräsenz zu laden.

[Tipp] Tipp

Wenn Sie eine Webseite besuchen, können Sie bei den meisten Webbrowsern die URIs (Adressen) der dargestellten Bilder ganz leicht in die Zwischenablage kopieren. Hierzu steht in der Regel im Kontextmenü der Bilder, also in dem Menü welches, bei einem Rechtsklick auf ein Bild erscheint, ein entsprechender Menüeintrag zur Verfügung. Die kopierte Adresse können Sie dann direkt aus der Zwischenablage in das Eingabefeld des Kommandos „Adresse öffnen“ einfügen.

Auch wenn dieses Kommando das „Abgreifen“ von Bildern aus Webseiten sehr einfach macht: Bitte beachten Sie das Copyright! Bilder, auch wenn sie im Internet veröffentlicht sind, können nicht ohne Prüfung der Lizenzbedingungen von Ihnen verwendet werden.